22.04.18 Trödelmarkt “Rund um’s Kind”

Trödelmarkt ” Rund um ́s Kind” des kath. Kindergarten St. Norbertus am 22.04.2018 von 11:00-14:00 Uhr:

An diesem Tag findet ein Trödelmarkt “Rund um ́s Kind” im Pfarrzentrum der Gemeinde St.Norbertus, Dickenbruch 2, 59821 Arnsberg statt. Angeboten werden Baby- und Kinderbekleidung, sämtliches Spielzeug wie z.B. Bücher, Spiele, CDs, Fahrräder, Laufräder, Roller, Puzzle…

Für das leibliche Wohl ist gesorgt. Einfach alles was das Kinderherz begehrt und den Eltern hilft, die Haushaltskasse zu schonen. Möchten Sie selber verkaufen? Dann können Sie sich bis zum 13.04.2018 einen Stand (5 € Standgebühr) telefonisch unter 02931/13632 oder persönlich im Kindergarten sichern.

Also unbedingt mal reinschauen, es lohnt sich!

24./25.04.18 Spendenaktion für das Kinderheim “Stern der Hoffnung” in Rumänien

28.04.18 Eröffnung des Cafes “Garage comshalom”

Am 28. April wird das Cafe “Garage comshalom” in Arnsberg, Prälaturstr. 6, eröffnet.  Zur Einweihung werden unter anderem der Gründer der katholischen Gemeinschaft Shalom, Moyses Louro Azevedo Filho aus Brasilien, sowie Kardinal Cordes aus Rom und Prälat Dornseifer aus Paderborn erwartet.

Beginn ist um 15 Uhr mit einer offenen Tür bei Kaffee, Kuchen und brasilianischen Spezialitäten.

Um 17 Uhr feiert Prälat Dornseifer eine Messe in der Propsteikirche, zu der auch alle herzlich eingeladen sind. Anschließend wird das Cafe gesegnet.

Um 20 Uhr sind dann alle Jugendlichen zu einer Party mit DJ und Show eingeladen.

Die Katholische Gemeinschaft Shalom ist mit derzeit sechs jungen Missionaren aus Brasilien in Arnsberg vertreten. Die Gemeinschaft betreibt das Jugendcafe „Garage comshalom“ (Prälaturstr. 6) und ist auf Einladung von Erzbischof Hans-Josef Becker ins Erzbistum Paderborn gekommen. Ihr Anliegen ist es, jungen Menschen das Evangelium unseres Herrn Jesus Christus nahe zu bringen.
Weitere Informationen hier.

05./06.05.18 Zirkus Fantastello

Ein Ausflug in die „Traumfabrik“: Über 40 junge Artisten des Zirkus Fantastello arbeiten zurzeit unermüdlich an der bevorstehenden Zirkus Gala „Traumfabrik“ und freuen sich auf einen bunten Abend mit einem Mix aus Schauspiel, Boden- und Luftakrobatik, Einrad, Balance, Fakir-Kunst, Magie und Clownerie. Dabei nehmen sie Sie mit auf die fantastische Reise durch ihre Träume. Wer Lust auf einen Varietéabend der besonderen Note hat und einmal die Seele baumeln lassen will, der sollte sich jetzt schnell noch Karten sichern, denn der erste Samstag ist bereits ausverkauft. Karten für die Zirkusgala gibt es noch für Sonntag, den 29.04., sowie Samstag, den 05.05. und Sonntag, den 06.05.2018. Der Einlass beginnt jeweils um 17 Uhr im Jugendbegegnungszentrum Liebfrauen (JBZ) und die Karten gibt es für 7, bzw. 5 Euro für Kinder unter 02931/16409, info@jbz-arnsberg.de oder direkt im JBZ (Ringlebtraße 12).
Wir freuen uns auf einen zauberhaften Abend mit Ihnen!

10.05.18 Konzert – Junger Philippinischer Chor

Junger philippinischer Chor auf Deutschlandreise

An Christi Himmelfahrt, 10. Mai, gibt der Palawan Chamber Choir um 19.30 Uhr ein Konzert in der Propsteikirche St.Laurentius. Zuvor wird bereits die heilige Messe um 18.30 Uhr musikalisch mitgestaltet. Der Palawan Chamber Choir von den Philippinen ist ein Chor junger Menschen: Sie singen und tanzen, präsentieren alte und neue religiöse Musik und pflegen die eigene Kultur bzw. zeitgenössische Musik. Er ist eine Woche lang Gast in Westenfeld . Der Eintritt zu diesen Konzerten ist frei. Am Ende bitten die Sängerinnen und Sänger um Spenden, die direkt für die Unterstützung sozialer Projekte auf den Philippinen verwandt werden.

Soziale Projekte des Palawan Chamber Choir

Den Mitgliedern des Chores ist neben der Musik die Hilfe für andere Menschen sehr wichtig. Deswegen führen sie folgende Projekte durch:
1. Ein Stipendienprogramm für die Mitglieder des Chores.
2. Ein Stipendienprogramm für die Kinder im ländlichen Bereich.
3. Eine pastorale Arbeit für die Straßenkinder in der Stadt – Sozialhilfe und Entwicklungszentrum.

Diese drei Hauptprojekte des Chores stehen vor der großen Herausforderung, durch finanzielle Unterstützung gesichert zu sein.
Das monatliche Einkommen einer philippinischen Familie beträgt im Durchschnitt nur ca. 200 €. Finanzielle Absicherung in Form von Krankenversicherung z.B. gibt es selten.

Gerade deswegen ist die Arbeit des Chores im sozialen Bereich so unendlich wertvoll, weil dadurch schulische Bildung und Ausbildung ermöglicht werden.
Schon mit kleinen Spenden können Sie dazu beitragen, dass der Chor seine Arbeit weiterführen kann – ohne finanzielle Unterstützung ist das nicht möglich.

12.05.18 Chorwerkstatt in Oeventrop

 „Singt….“ so beginnen viele Lieder und das möchte ich auch gerne mit möglichst vielen Menschen aus dem Pastoralen Raum tun:
So lade ich Sie/Dich/Euch herzlich ein, am Samstag, den 12. Mai um 14 Uhr ins Pfarrheim in Oeventrop zu kommen und gemeinsam mit Jungen und Älteren, Erfahrenen und Neulingen altbekannte Lieder mit neuen Ober- und Unterstimmen zu singen, aber vor allem neue Lieder aus dem neuen Gotteslob kennenzulernen!

Am Sonntag um 11 Uhr wollen wir unsere neuen Erfahrungen auch direkt mit der Gemeinde Hl. Familie teilen und in die Gestaltung des Gottesdienstes einbringen! Wann: Samstag 17. März,14-16 Uhr.

Wann: Samstag 12. Mai, 14 – 16 Uhr
Wo: Pfarrheim Hl. Familie Oeventrop
Wer: Menschen, die Spaß am Singen haben
Leitung: Angelika Ritt-Appelhans, Kantorin im Pastoralen Raum Arnsberg

PS: „Wiederholungstäter“ mögen bitte Noten von vergangenen Treffen mitbringen…!

20.05.18 Primiz Christian Schmidtke

Liebe Schwestern und Brüder im Pastoralen Raum Arnsberg, mit Freude darf ich Sie zu meiner Priesterweihe am Samstag, den 19. Mai um 10 Uhr im Hohen Dom zu Paderborn einladen.

Am Tag darauf sind alle ganz herzlich zur Feier der Primiz (Erste Messe eines Neupriesters) um 11 Uhr in die Liebfrauenkirche eingeladen. Im Anschluss gibt es einen Empfang rund um die Kirche. Der Tag endet mit der Dankvesper und dem Primizsegen um 16 Uhr in der Kirche. Ich freue mich, dass ich nach über zwölf Jahren, in denen ich Arnsberg als eine Wahlheimat gefunden habe, die Primiz hier feiern kann. Viele wichtige Ereignisse und Situationen prägen mich aus dieser Zeit und so freue ich mich sehr, dass wir zusammen die Tage der Weihe und der Primiz erleben. Somit bleibt mir nur hinzuzufügen: Wir sehen uns Pfingsten!

Ihr Christian Schmidtke

Erste Kirchenbücher sind online

Die Suche in Kirchenbüchern war und ist noch ein zeitaufwändiges Unterfangen. Teils lagern diese in Bistumsarchiven oder auch in den Archiven der Pfarreien.

Seit einiger Zeit werden Kirchenbücher eingescannt und auf der Webplattform matricula-online zur Verfügung gestellt. Im Rahmen eines Pilotversuchs ist ab dem 01.03,2018 jetzt auch das Erzbistum Paderborn zunächst mit einem Kirchenbuch der ehemaligen Dompfarrei dabei. Es gibt im Erzbistum 8000 abgeschlossene Kirchenbücher, von denen bisher ca. 2700 digital erfasst sind. Ab April 2018 sollen diese nach Verfügbarkeit auf der Online-Plattform zugänglich gemacht werden.

Selbstverständlich werden bei der Veröffentlichung die Bestimmungen in Personenstandsgesetzen und Datenschutzgesetzen berücksichtigt.

Weiter Infos zu Digitalisierung der Kirchenbücher im Erzbistum Paderborn hier.